191-46-02 Fachkonferenzen – Werkstätten der Unterrichtsentwicklung

Dienstag, 12. November 2019 bis Dienstag, 12. November 2019

Die zentrale Aufgabe der Fach- und Fachbereichskonferenzen ist die Unterrichtsentwicklung ihres Faches.
Eine Vielzahl von Aspekten und (neuen) Aufgaben sind mit diesem Auftrag verbunden.
Es geht um die Umsetzung des Methodencurriculums im Fach, die Entwicklung schulinterner Lehrpläne und Arbeitspläne, Leistungsbewertung, Leistungsevaluation und Evaluation von Lernstandserhebungen, den Einsatz digitaler Medien, Einführung neuer Lehrkräfte, Teamentwicklung etc.
Den Fachkonferenz-Vorsitzenden kommt in diesem Prozess eine zentrale Rolle zu. Durch eine gute Konferenzgestaltung tragen sie zu effektiven Arbeitsprozessen und Teamentwicklung in ihrem Fach bei. Ihre „Sandwichposition“ zwischen Schulleitung und Fachkollegium ist dabei nicht immer unproblematisch.
Die Schulleitung in ihrer Gesamtverantwortung für die Unterrichtsentwicklung findet in den Fachkonferenzen hilfreiche strategische Partner.
Im Mittelpunkt des Seminars stehen die Reflexion über die Qualität der Fachkonferenzen und Überlegungen zur ihrer Optimierung. Im Wechsel von Input und Übungen können Kompetenzen weiterentwickelt werden und Möglichkeiten einer zielgerichteten Zusammenarbeit zwischen Schulleitung und Fachkonferenzen diskutiert werden.

Fortbildungstage: 2 halbe Tage

Infos:

Termine:
Dienstag, 12.11.2019, 09:00 – 17:00 Uhr
Tagungsort: Priesterseminar Limburg
65549 Limburg an der Lahn,
Zielgruppe: Schulleitungen, Schulleitungsmitglieder, Fachkonferenzvorsitzende und Lehrkräfte, die diese Funktion anstreben aller Schulformen
Referenten:

Annegret Schulte
Schulentwicklungsberaterin und Begleitung von Schulen in Schulentwicklungsprozessen, vormals Schulamtsdirektorin
Uwe Ries
Schulentwicklungsberater und Begleitung von Schulen in Schulentwicklungsprozessen. Schwerpunkt: Schulleiterfortbildung, vormals Schulleiter einer Gesamtschule

Teilnahmebeitrag:65.00 €
65,00 € 11