Logo

191-21-12

Schnupperangebot "Schulfach Glück"

Lebenskompetenz und Lebensfreude als Zielkategorien pädagogischen Handelns?
Mittwoch, 22.05.2019, 09.00 bis Mittwoch, 22.05.2019, 17.00
 

Im Jahre 2007 tat sich der Heidelberger Schulleiter Dr. Ernst Fritz-Schubert mit Experten zusammen und entwarf das „Fach Glück“. Das Baden-Württembergische Kultusministerium unterstützte den Vorstoß. Seither steht das Fach Glück offiziell auf dem Stundenplan vieler Schulen im In- und Ausland.

Aber was ist hier mit Glück gemeint?  Sicher nicht das Dauerschweben auf einer rosaroten Wolke, vielmehr geht es um die Suche nach den guten Gründen für das gelingende Leben. Dazu gehört die Entdeckung des eigenen Selbst mit all seinen Potentialen auf dem Weg zu einer persönlichen Meisterschaft, die Suche nach dem Sinn und den wirklich wichtigen Menschen im Leben. Dabei darf die Lebensfreude ebenso wenig vergessen werden wie die heitere Gelassenheit, um nicht in jeder Krise eine Katastrophe zu sehen, sondern sie als Herausforderung zu begreifen.
In dem eintägigen Schnupperkurs lernen die Teilnehmenden durch den Lehrtrainer des Fritz-Schubert-Institutes, Herrn Tobias Rohde, das „Schulfach Glück“ und das Curriculum kennen. Im Wechsel von Theorie, spielerischen Übungen und Reflexion erleben sie die persönlichkeitsstärkenden Wirkungen der Inhalte und Methoden.


Das Schnupperangebot dient zur Orientierung für die zertifizierte Weiterbildung „Schulfach Glück“ im kommenden Schuljahr.

 

Termine:
Mittwoch, 22.05.2019, 09.00 - 17.00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten:

Tobias Rhode
Lehrtrainer für Schulfach Glück am Fritz Schubert Institut
Lehrtrainer für Positive Pädagogik

 

Teilnahmebeitrag:65,00 €
inkl. Verpflegung
65,00 €

Dieser Termin ist nicht mehr buchbar

191-25-02

Schnupperangebot "Schulfach Glück"- Zusatztermin

Lebenskompetenz und Lebensfreude als Zielkategorien pädagogischen Handelns?
Montag, 17.06.2019, 09.00 bis Montag, 17.06.2019, 17.00
 

***ZUSATZTERMIN***

Im Jahre 2007 tat sich der Heidelberger Schulleiter Dr. Ernst Fritz-Schubert mit Experten zusammen und entwarf das „Fach Glück“. Das Baden-Württembergische Kultusministerium unterstützte den Vorstoß. Seither steht das Fach Glück offiziell auf dem Stundenplan vieler Schulen im In- und Ausland.

Aber was ist hier mit Glück gemeint?  Sicher nicht das Dauerschweben auf einer rosaroten Wolke, vielmehr geht es um die Suche nach den guten Gründen für das gelingende Leben. Dazu gehört die Entdeckung des eigenen Selbst mit all seinen Potentialen auf dem Weg zu einer persönlichen Meisterschaft, die Suche nach dem Sinn und den wirklich wichtigen Menschen im Leben. Dabei darf die Lebensfreude ebenso wenig vergessen werden wie die heitere Gelassenheit, um nicht in jeder Krise eine Katastrophe zu sehen, sondern sie als Herausforderung zu begreifen.
In dem eintägigen Schnupperkurs lernen die Teilnehmenden durch den Lehrtrainer des Fritz-Schubert-Institutes, Herrn Tobias Rohde, das „Schulfach Glück“ und das Curriculum kennen. Im Wechsel von Theorie, spielerischen Übungen und Reflexion erleben sie die persönlichkeitsstärkenden Wirkungen der Inhalte und Methoden.


Das Schnupperangebot dient zur Orientierung für die zertifizierte Weiterbildung „Schulfach Glück“ im kommenden Schuljahr.

 

Termine:
Montag, 17.06.2019, 09.00 - 17.00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten:

Tobias Rhode
Lehrtrainer für Schulfach Glück am Fritz Schubert Institut
Lehrtrainer für Positive Pädagogik

 

Teilnahmebeitrag:65,00 €
inkl. Verpflegung

195-31-01

Nauroder Musische Werkwoche 2019

Mit allen Sinnen leben und glauben
Samstag, 03.08.2019, 14.30 bis Mittwoch, 07.08.2019, 14.30
 

Die Musische Werkwoche ist ein kreativ-künstlerisches Fortbildungsangebot, das bereits zum 22. Mal in den hessischen Sommerferien stattfindet. In der Woche gibt es ein breites Angebot mit Workshops aus den Bereichen Musik, Tanz, Theater, Kunst und Bibel und Spiritualität. 
Weitere Programmpunkte sind die morgendlichen Einstimmungen und folgende Abendangebote: Begrüßungsabend, ein gemeinsam gestalteter Gottesdienst, Tanzabend und Bunter Abend.
Begegnung, Gemeinschaft und Kreativität stehen im Zentrum der Tage in Naurod.

Diese Fortbildung wird angeboten in Kooperation mit dem Deutschen Katechetenverein (dkv) der Diözesen Limburg, Mainz und Speyer sowie dem Amt für kath. Religionspädagogik Wiesbaden.

Fortbildungstage: 9 halbe Tage

 

Anmeldungen bitte ausschließlich an:
anmeldung@musische-werkwoche.de
Anmeldeformular und weitere Informationen unter:
www.musische-werkwoche.de

Preis bezieht sich auf Einzelzimmer, Zweibettzimmer 365,00 €

 

Termine:
Samstag, 03.08.2019,14:30 Uhr bis Mittwoch, 07.08.2019, 14:30 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Religionslehrer/innen, Erzieher/innen und Interessierte
Referenten:

Herbert Adam, Christiane Drescher, Martina Eckrich, Michael Franz, Thomas Gebele, Claudia Hesping, Mikel Hogan, Andreas Kaufer-Moreth, Martina Kaufer-Niederhüfner, Thorsten Klug, Lisa Kötter, Dorothee Laux, Gaby Stegmann, Inge Stöckel, Cordula Vogt, Matthias Vogt

Teilnahmebeitrag:410,00 €
inkl. Übernachtung und Verpflegung
Weitere Informationen: Anmeldungen bitte ausschließlich an: anmeldung@musische-werkwoche.de Anmeldeformular und weitere Informationen unter: www.musische-werkwoche.de
410,00 €
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.