190-39-02 Short Cuts – Neue (Kurz-)Spielfilme für den Unterricht

Mittwoch, 25. September 2019 bis Freitag, 27. September 2019

Gemeinsam einen Film ansehen – das kann ein Erlebnis sein und Gemeinschaft stiften. Vielleicht ist es auch deshalb bei Schüler*innen so beliebt.
Manche Spielfilme sind außerdem nicht bloß unterhaltsam, sondern laden ein zu tiefer gehender Auseinandersetzung und Diskussion, indem sie explizit oder implizit grundlegende Fragen erzählend bearbeiten: Fragen über das Leben, über den Sinn des Daseins, über Werte und Moral, über Glauben und Religion.
Anhand von Spielfilmen lassen sich in der Schule grundlegende Themen erarbeiten und vertiefen – wenn man die Filme und ihr Potential zu nutzen weiß.
In diesem Seminar werden ausgewählte kurze und (teilweise in Ausschnitten) lange Spielfilme gemeinsam gesichtet, diskutiert und auf ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht hin befragt. Als „Sehhilfe“ dienen theoretische Überlegungen zur Filmsprache und Filmanalyse.
Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem ILF Mainz. Sie setzt die Reihe von Kurzfilm-Tagungen der vergangenen Jahre fort. Neu-Einsteiger*innen sind herzlich willkommen!

Fortbildungstage: 5 halbe Tage

Infos:

Termine:
Mittwoch, 25.09.2019, 14.30 Uhr – Freitag, 27.09.2019, 13.00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Religionslehrkräfte an weiterführenden Schulen und Interessierte
Referenten:

Franz Günther Weyrich
Leiter des Amtes für kath. Religionspädagogik in Wetzlar
Prof. Dr. Reinhold Zwick
Institut für Katholische Theologie und ihre Didaktik, Universität Münster

Teilnahmebeitrag:150.00 €
150,00 € 3