Logo
Image Postkarten final Handlungsfelder1
Image Postkarten final Handlungsfelder2
Image Postkarten final Handlungsfelder3
Image Postkarten final Handlungsfelder4
Image Postkarten final Handlungsfelder5
werwirsind slider
Image Postkarten final Handlungsfelder1
Image Postkarten final Handlungsfelder2

21-37-05

Umgang mit Konflikten im schulischen Alltag

Qualifizierung im Online-Format, 3 Module
Donnerstag, 16.09.2021, 16.00 bis Donnerstag, 30.09.2021, 18.00
 

Zu diesem Thema erwarten Sie folgende Inhalte:

  • Einführung in die bedürfnisorientierte Handlungsmotivation nach Dr. Marshall Rosenberg
  • Lösungsfokussierte Gesprächsführung (aktionsorientierte Zielvorgabe) nach Steve de Shazer und Insoo Kim Berg#
  • Empathie (Einfühlung in sich und in das Gegenüber) Praktische Übung nach theoretischer Einführung anhand eigener Praxisbeispiele
  • Die Ambivalenzschaukel (Ich und die Anderen)
  • Ambiguitätstoleranz (Toleranz der Vieldeutigkeit)
  •  

    Die Fortbildung ist angelegt für 3 x 2 Zeitstunden und setzt sich zusammen aus:

  • Theoretischer Wissensvermittlung,
  • praktische Übung,
  • Austausch über gemachte Erfahrungen,
  • Möglichkeiten zur Selbstreflexion
  • Handout
  •  

    Das Seminar vermittelt Lehrkräften eine Erweiterung von vorhandenen Möglichkeiten, in angemessener Weise eigene Grenzen zu setzen, Konflikte gewinnbringend für alle Parteien zu klären und aggressivem Verhalten deeskalierend zu begegnen.

     

    Fortbildungstage: 3 halbe Tag (gesamt)

    Teilnehmerzahl: mind. 12/max. 20 Personen

    Termine:
    Modul 1: Donnerstag, 16.09.2021, 16.00 - 18.00 Uhr Modul 2: Donnerstag, 23.09.2021, 16.00 - 18.00 Uhr Modul 3: Donnerstag, 30.09.2021, 16.00 - 18.00 Uhr
    Zielgruppe: Lehrkräfte und sozialpädagogische Lehrkräfte in Schule aller Schulformen
    Referenten:

    Stephanie Bartsch
    Sozialpädagogin, Mediatorin auf der Grundlage der Gewaltfreien Kommunikation nach Rosenberg, Schulentwicklungsbegleiterin, hypnosystemischer Coach und systemischer Coach für Neue Autorität

    Kursmanagement: Marina Schwedmann
    marina.schwedmann@pz-hessen.de
    Teilnahmebeitrag:105,00 €
    ohne Verpflegung
    105,00 € 5

    21-38-01

    Medienkompetenz in der Schule

    Qualifizierung im Online-Format, 3 Module mit 10 Bausteinen
    Montag, 20.09.2021, 16.00 bis Montag, 20.12.2021, 18.00
     

    Der Digitalisierungsschub im Zuge der Covid-19-Pandemie hat nicht nur deutlich gemacht, wie sehr in Schule und anderen Bildungsinstitutionen noch Nachholbedarf bestand und besteht. Auch die Frage, welche Rolle digitale Kompetenzen oder Medienkompetenz sowohl auf Seiten der Schüler*innen wie der Lehrer*innen spielen, bekam nochmals neue Dringlichkeit.
    Damit ist klar, dass Digitalisierung von Schule weder bedeutet, nur eine möglichst schnelle Ausstattung mit angemessenen Netzzugängen sowie Hard- und Software sicherzustellen, noch möglichst umfangreich digitale Tools einzusetzen. Vielmehr ist eine Reflexion der Digitalisierung auch Voraussetzung, um Schule und Unterricht neu zu denken.

    Eine maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen ermöglicht einen hohen Grad an Differenzierung und Zielgerichtetheit sowie einen bereichernden Austausch.

    Anforderungen auf Teilnehmer*innen-Seite
    • stabiler Internetzugang (für Video-Konferenzen)
    • Notebook oder PC mit offenem Internetzugang und ggf. Berechtigung zur Installation von Apps/Programmen (ggf. ein Problem bei dienstlichen Geräten)
    • Beteiligung an einer Vorab-Umfrage zu privaten und beruflichen Erfahrungen mit Digitalisierung

     

    Modul 1: WLAN, Algorithmen und die Haltungsfrage. Digitalisierung als Herausforderung für Schule
    Digitalisierung – was bedeutet das eigentlich und wieso ist Schule dadurch herausgefordert? Es geht um mehr als bloße Technik und didaktische Veränderung: Schule und Unterricht müssen neu gedacht werden. Wie ist mit dem Veränderungsdruck umzugehen und welche Chancen liegen darin?

    Baustein 1: Digitalisierung – mehr als nur vernetzte Bits und Daten
    Montag, 20.09.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 2: Herausforderung wertbezogene Bildung in der Digitalität
    Montag, 27.09.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

     

    Modul 2: Tools, Apps und Plattformen
    Zur Vertiefung und praktischen Fortsetzung von Modul 1 geht es um allgemeine wie fachbezogene Didaktik – beide profitieren von digitalen Tools und Plattformen, indem sie erweiterte Möglichkeiten des Lernens und Lehrens realisieren.

    Baustein 3: Bildung.Geht.Online – Didaktische Settings in Präsenz- und Online-Unterricht / Eine interaktive Tools-Landkarte / Erste praktische Erkundungen
    Montag, 04.10.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 4: Video-Feedback (Bildschirmaufzeichnung mit Screencast-o-matic)
    Montag, 25.10.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 5: Thinglink
    Donnerstag, 04.11.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 6: Standbild / Audio und Memes als Analysemöglichkeit für (literarische) Texte
    Montag, 08.11.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 7: Tools für die Zusammenarbeit von SuS – Mindmaps, Designboards, Padlets
    Mittwoch, 17.11.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 8: Was taugt wofür? Gemeinsame Erkundungen von Apps und Plattformen
    Montag, 22.11.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

     

    Modul 3: Schule neu denken
    „Schule neu denken“ ist die logische Konsequenz des digitalen Wandels im Bildungssektor. Aber was heißt das konkret? Und wie kann das gelingen?
    Aus Best-Practice-Beispielen und eigenen Erfahrungen lassen sich Tipps und Empfehlungen für die jeweils eigene Schule gewinnen.

    Baustein 9: Lehrer*in sein – wie nie zuvor
    Donnerstag, 02.12.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 10: Abschluss: Erfahrungsaustausch und Reflexion, Auswertung
    Montag, 20.12.2021, 16:00 – 18:00 Uhr

     

    Fortbildungstage: 10 halbe Tage 

    Teilnehmerzahl: mind. 10/max. 15 Personen

    Termine:
    Modul 1: Baustein 1: Montag, 20.09.21, 16 - 18 Uhr Baustein 2: Montag, 27.09.21, 16 - 18 Uhr Modul 2: Baustein 3: Montag, 04.10.21, 16 - 18 Uhr Baustein 4: Montag, 25.10.21, 16 - 18 Uhr Baustein 5: Donnerstag, 04.11.21, 16 - 18 Uhr Baustein 6: Montag, 08.11.21, 16 - 18 Uhr Baustein 7: Mittwoch, 17.11.21, 16 - 18 Uhr Baustein 8: Montag, 22.11.21, 16 - 18 Uhr Modul 3: Baustein 9: Donnerstag, 02.12.21, 16 - 18 Uhr Baustein 10: Montag, 20.12.21, 16 - 18 Uhr
    Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II
    Referenten:

    Prof. Andreas Büsch
    Prof. für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaft an der Kath. Hochschule Mainz, Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der KH Mainz 

    Jürgen Drewes
    Lehrer am Bischöflichen Clara-Fey-Gymnasium (Deutsch, Katholische Religion, Sport) in Schleiden, außerdem Beauftragter für Religionspädagogik am Katechetischen Institut in Aachen. Leitet seit 2015 Tabletklassen und unterrichtet Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe mit digitalen Medien.

    Kursmanagement: Daniela Weck
    daniela.weck@pz-hessen.de
    Teilnahmebeitrag:350,00 €
    ohne Verpflegung
    350,00 € 12

    22-05-01

    Medienkompetenz in der Schule

    Qualifizierung im Online-Format, 3 Module mit 10 Bausteinen
    Montag, 31.01.2022, 16.00 bis Dienstag, 24.05.2022, 18.00
     

    Der Digitalisierungsschub im Zuge der Covid-19-Pandemie hat nicht nur deutlich gemacht, wie sehr in Schule und anderen Bildungsinstitutionen noch Nachholbedarf bestand und besteht. Auch die Frage, welche Rolle digitale Kompetenzen oder Medienkompetenz sowohl auf Seiten der Schüler*innen wie der Lehrer*innen spielen, bekam nochmals neue Dringlichkeit.
    Damit ist klar, dass Digitalisierung von Schule weder bedeutet, nur eine möglichst schnelle Ausstattung mit angemessenen Netzzugängen sowie Hard- und Software sicherzustellen, noch möglichst umfangreich digitale Tools einzusetzen. Vielmehr ist eine Reflexion der Digitalisierung auch Voraussetzung, um Schule und Unterricht neu zu denken.

    Eine maximale Teilnehmerzahl von 15 Personen ermöglicht einen hohen Grad an Differenzierung und Zielgerichtetheit sowie einen bereichernden Austausch.

    Anforderungen auf Teilnehmer*innen-Seite
    • stabiler Internetzugang (für Video-Konferenzen)
    • Notebook oder PC mit offenem Internetzugang und ggf. Berechtigung zur Installation von Apps/Programmen (ggf. ein Problem bei dienstlichen Geräten)
    • Beteiligung an einer Vorab-Umfrage zu privaten und beruflichen Erfahrungen mit Digitalisierung

     

    Modul 1: WLAN, Algorithmen und die Haltungsfrage. Digitalisierung als Herausforderung für Schule
    Digitalisierung – was bedeutet das eigentlich und wieso ist Schule dadurch herausgefordert? Es geht um mehr als bloße Technik und didaktische Veränderung: Schule und Unterricht müssen neu gedacht werden. Wie ist mit dem Veränderungsdruck umzugehen und welche Chancen liegen darin?

    Baustein 1 – interaktiv: Von der Digitalisierung zur Kultur der Digitalität – Austausch via Oncoo
    Montag, 31.01.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 2 – interaktiv: Herausforderung wertbezogener Bildung in der Digitalität. Diskussion von Thesen zu Medienkompetenz und Schule
    Mittwoch, 09.02.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

     

    Modul 2: Tools, Apps und Plattformen
    Zur Vertiefung und praktischen Fortsetzung von Modul 1 geht es um allgemeine wie fachbezogene Didaktik – beide profitieren von digitalen Tools und Plattformen, indem sie erweiterte Möglichkeiten des Lernens und Lehrens realisieren.

    Baustein 3: Bildung.Geht.Online
    - Didaktische Settings in Präsenz- und Online-Unterricht
    - Eine interaktive Tools-Landkarte
    - Erste praktische Erkundungen: Learning Apps, Etherpad
    Mittwoch, 16.02.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 4: Audio/Video-Feedback: Bildschirmaufzeichnung mit Screencast-o-matic
    Montag, 07.03.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 5: Interaktives Kennenlernen von Tools für Kooperation/Zusammenarbeit: Taskcards, Socrative, Edkimo
    Dienstag, 15.03.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 6: Thinglink als alternative Präsentationsmöglichkeit
    Montag, 28.03.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 7: Standbild / Audio als Analysemöglichkeit (liter.) Texte
    Tools für Zusammenarbeit von SuS: Flinga, Tricider, Miro lite
    Mittwoch, 04.04.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 8: Schule anders denken – Einführung zur Projektaufgabe
    OER
    (weitere Tools und Themen nach Maßgabe der TN)
    Dienstag, 26.04.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

     

    Modul 3: Schule neu denken
    „Schule neu denken“ ist die logische Konsequenz des digitalen Wandels im Bildungssektor. Aber was heißt das konkret? Und wie kann das gelingen?
    Aus Best-Practice-Beispielen und eigenen Erfahrungen lassen sich Tipps und Empfehlungen für die jeweils eigene Schule gewinnen.

    Baustein 9: Lehrer*in sein – wie nie zuvor
    - Vorstellung Praxisprojekte (1/2)
    - Ausblick: wie kann es an meiner Schule weitergehen?
    (Multiplikator:innen-Funktion der TN)
    Dienstag, 10.05.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

    Baustein 10: Abschluss
    - Vorstellung Praxisprojekte (2/2)
    - Erfahrungsaustausch
    - Reflexion, Auswertung
    Dienstag, 24.05.2022, 16:00 – 18:00 Uhr

     

    Fortbildungstage: 10 halbe Tage 

    Teilnehmerzahl: mind. 10/max. 15 Personen

    Termine:
    Modul 1: Baustein 1: Montag, 31.01.22, 16 - 18 Uhr Baustein 2: Mittwoch, 09.02.22, 16 - 18 Uhr Modul 2: Baustein 3: Mittwoch, 16.02.22, 16 - 18 Uhr Baustein 4: Montag, 07.03.22, 16 - 18 Uhr Baustein 5: Dienstag, 15.03.22, 16 - 18 Uhr Baustein 6: Montag, 28.03.22, 16 - 18 Uhr Baustein 7: Montag, 04.04.22, 16 - 18 Uhr Baustein 8: Dienstag, 26.04.22, 16 - 18 Uhr Modul 3: Baustein 9: Dienstag, 10.05.22, 16 - 18 Uhr Baustein 10: Dienstag, 24.05.22, 16 - 18 Uhr
    Zielgruppe: Lehrkräfte der Sekundarstufe I und II
    Referenten:

    Prof. Andreas Büsch
    Prof. für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaft an der Kath. Hochschule Mainz, Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz an der KH Mainz 

    Jürgen Drewes
    Lehrer am Bischöflichen Clara-Fey-Gymnasium (Deutsch, Katholische Religion, Sport) in Schleiden, außerdem Beauftragter für Religionspädagogik am Katechetischen Institut in Aachen. Leitet seit 2015 Tabletklassen und unterrichtet Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe mit digitalen Medien.

    Kursmanagement: Daniela Weck
    daniela.weck@pz-hessen.de
    Teilnahmebeitrag:350,00 €
    ohne Verpflegung
    350,00 € 15