Logo

181-34-29

Achtsamkeit - Kommunikation - Konfliktfähigkeit, Modul 3

Laufende Modulreihe
Montag, 20.08.2018, 09.00 bis Dienstag, 21.08.2018, 17.00
 

Modul 3

Die Klasse als Team und der Lehrer als Team: Grundlagen Systemischer Pädagogik

Als Lehrer/in sind Sie als Persönlichkeit gefragt mit ihren Schwächen und Ressourcen als Wegweiser für Schüler, die ihre eigene Lernerpersönlichkeit herausbilden. Unsere Gesellschaft und Wirtschaft braucht nicht nur brave Pflichterfüller, die Aufgaben aus dem Buch erledigen. Individuelle Bildungsprozesse in der Gruppe sind da sinnvoll und konstruktiv, wo Schule Eigen-Sinn zulässt und Querdenken. Erkenntnisse und Einsichten aus der Systemischen Pädagogik zeigen Ihnen, wie Sie gruppendynamische Prozesse für gelingende Bildungsprozesse nutzen können und wie Sie Ihre eigene Rolle und Ihren Platz in der Klasse oder im Kollegium mittels Strukturaufstellungen klären können.

Fortbildungstage: 4 halbe Tage

 

Termine:
Modul 1: Donnerstag, 30.11.2017, 09:00 Uhr bis Freitag, 01.12.2017, 17:00 Uhr Modul 2: Mittwoch, 11.04.2018, 09:00 Uhr bis Donnerstag, 12.04.2018, 17:00 Uhr Modul 3: Montag, 20.08.2018, 09:00 Uhr bis Dienstag, 21.08.2018, 17:00 Uhr Modul 4: Donnerstag, 13.12.2018, 09:00 Uhr bis Freitag, 14.12.2018, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten und Fächer
Referenten:

Dr. Isolde Macho-Wagner
Theologin, Mediatorin, Kommunikations- und Körpersprachetrainerin, ausgebildet in Dialogisch-Systemischer Aufstellungsarbeit

Teilnahmebeitrag:490,00 €
inkl. Übernachtung und Verpflegung
490,00 €

180-34-01

Othello

Teaching the set text in Q3 English
Mittwoch, 22.08.2018, 14.30 bis Freitag, 24.08.2018, 13.00
 

This course is in English and for colleagues who will teaching Shakespeare's play "Othello" as the set text in  Q3.

Its purpose is to give English teachers enough information and material to be able to teach this drama successfully.

There will be an analysis of the novel's themes, characters and its filming. In addition participants will be given material with which they can create tests (Arbeiten) for their pupils.

 

Fortbildungstage: 5 halbe Tage

Termine:
Mittwoch, 22.08.2018, 14:30 Uhr - Freitag, 24.08,.2018, 13:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Englischlehrerinnen - und lehrer der Sek II
Referenten:

Edward A. Newton
Englischlehrer i. R.

Teilnahmebeitrag:140,00€
inkl. Übernachtung und Verpflegung
Weitere Informationen: Der Teilnahmebeitrag versteht sich inkl. Übernachtung und Verpflegung. In der Regel werden Arbeitseinheiten bis ca. 21.00 Uhr angeboten.

181-35-31

Manager - Boss - Leader

Führung in der Schule, aber wie?
Donnerstag, 30.08.2018, 09.00 bis Freitag, 31.08.2018, 17.00
 

Die Ansprüche an Schulleitungen sind ebenso vielfältig wie die Arbeitsfelder von Schulleitung. Wirksame Führung in einer flachen Hierarchie stellt eine starke Herausforderung für Schulleitungen dar.

Unabhängig davon, ob Sie bereits Führungskraft sind oder nicht - in diesem Seminar, das sich ausgewogen zwischen Input- und Praxisphasen bewegt, haben Sie die Möglichkeit, diverse direkte wie indirekte schulische Führungstechniken zu reflektieren und in realitätsnahen Simulationen zu erproben. Sie erfahren von wichtigen Einflussfaktoren auf Ihr individuelles Führungshandeln und erkunden Ihre diesbezüglichen Entwicklungsmöglichkeiten. Dabei spielt die persönliche Haltung eine herausgehobene Rolle. Ihr Mehrwert: Das Referententeam fügt seine unterschiedlichen professionellen Perspektiven harmonisch zusammen und veranschaulicht diese mit Beispielen aus der eigenen Erfahrung.

Fortbildungstage: 4 halbe Tage

Termine:
Donnerstag, 30.08.2018, 09:00 Uhr bis Freitag, 31.08.2018, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Schulleiterinnen und Schulleiter, Mitglieder der erweiterten Schulleitung, an Führungsaufgaben Interessierte
Referenten:

Manuel Lillig
Diplompsychologe, Ausbildung von Führungskräften
Hanns-Georg Tischbein
stellv. Schulleiter, Ausbildung von Führungskräften an Schulen

Teilnahmebeitrag:130,00 €
inkl. Übernachtung und Verpflegung
130,00 € 7

181-35-30

Spirituelles Coaching

Donnerstag, 30.08.2018, 09.00 bis Donnerstag, 30.08.2018, 16.30
 

In der Stille des Klosters Engelthal bieten diese einzelnen Fortbildungstage den passenden Rahmen, um sich beruflichen und persönlichen wie auch spirituellen Fragen zu stellen. Dabei verbinden wir professionelle Coachingmethoden mit spirituellen Themen und meditativen Übungen. Die Teilnehmenden bringen ihre konkreten Fragen und Anliegen aus der beruflichen Praxis zur Klärung und Bearbeitung ein.  Neben spirituellen Impulsen findet sich jeweils auch ein thematischer Schwerpunkt:

  • In Balance mit meinem Ressourcen und Kompetenzen
  • Resilienz: seelische Widerstands- und Gestaltungskraft
  • Konstruktiver Umgang mit starken Emotionen
  • Konstruktive Fehlerkultur beginnt bei mir
  • Zeit für Veränderung: Wo stehe ich? Wo will ich hin?

Hinweis: Diese Tage können einzeln und unabhängig voneinander gebucht werden. Die Fortbildung „Beruf als Berufung: aus der Quelle schöpfen“ eignet sich gut als Einführungsmodul. Die Teilnahme daran ist jedoch keine Voraussetzung.

Fortbildungstage: 2 halbe Tage

Termine:
Donnerstag, 30.08.2018, 09:00 Uhr - 16:30 Uhr
Tagungsort: Kloster Engelthal
Klosterstraße 2, 63674 Altenstadt
Zielgruppe: Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten
Referenten:

Dr. Isolde Macho-Wagner
Theologin, dialogisch-systemische Beraterin und Mediatorin

Teilnahmebeitrag:65,00 €
inkl. Verpflegung
Weitere Informationen: Der Teilnahmebeitrag versteht sich inkl. Verpflegung.
65,00 €

180-35-02

Antisemitismus in der Schule

Prävention und Intervention
Donnerstag, 30.08.2018, 09.30 bis Donnerstag, 30.08.2018, 16.30
 

Im Verhalten und in Bemerkungen von Schüler/innen spiegeln sich häufiger als früher antisemitische Weltbilder wider. Welche ideologischen Vorstellungen stehen dahinter, und warum haben diese für Jugendliche eine Anziehungskraft? Wir informieren Sie über Merkmale, Struktur und Funktionen aktueller Erscheinungsformen des Antisemitismus und stellen Ihnen Handlungsstrategien für den schulischen Alltag vor.


Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit der Bildungsstätte Anne Frank.

Fortbildungstage: 2 halbe Tage

 

Termine:
Donnerstag, 30.08.2018, 09.30 Uhr - 16.30 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: alle Interessierten, insbesondere Lehrkräfte in den Fächern Religion, Ethik und PoWi
Referenten:

Deborah Krieg
Bildungsstätte Anne Frank

Teilnahmebeitrag:45,00 €
45,00 €

181-36-32

Classroom-Management

Mehr Struktur für den Unterricht
Donnerstag, 06.09.2018, 09.00 bis Freitag, 07.09.2018, 13.00
 

In einer Unterrichtsstunde laufen vielfältige Prozesse ab: Da wird gelernt, gestört, geträumt, es werden Konflikte ausgetragen, es gibt Regelverletzungen, Interventionen und Sanktionen. Und die Lehrkraft muss dieses komplexe Geschehen irgendwie sinnvoll steuern und den Überblick behalten.

Hinter dem Begriff des Classroom-Managements stehen verschiedene Methoden und Techniken, wie diese schwierige Aufgabe einfacher und erfolgreicher bewältigt werden kann.

Das Seminar vermittelt Handwerkszeug für Lehrerinnen und Lehrer.

Fortbildungstage: 4 halbe Tage

Termine:
Donnerstag, 06.09.2018, 09:00 Uhr - Freitag, 07.09.2018, 13:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrkräfte aller Fächer an weiterführenden Schulen
Referenten:

Hubert Schmitt
Seminarrektor & Leiter des Studienseminars G IV Aschaffenburg

Teilnahmebeitrag:110,00 €
inkl. Übernachtung und Verpflegung
110,00 € 4

181-37-34

Führung und Zusammenarbeit in großen Systemen

Dienstag, 11.09.2018, 09.00 bis Mittwoch, 12.09.2018, 17.00
 

Die Anforderungen an die Rolle und Funktion der schulischen Führungskräfte sind gestiegen.

Gesellschaftliche und soziale Herausforderungen fordern neue Konzepte und Veränderungen in der Schulentwicklung und im Selbstverständnis der Pädagoginnen und Pädagogen. Viele Kolleginnen und Kollegen klagen über die ständigen Neuerungen und fühlen sich dem Druck nicht mehr gewachsen.

Schulleiterinnen und Schulleiter erleben dies oftmals als Zwickmühle und stoßen an die Grenzen ihres Führungsverständnisses: Um ihre Schule zukunftsfähig zu halten, wollen und müssen sie diese konzeptionell weiterentwickeln.

In großen Systemen kommen Fragen nach Kommunikationsstrukturen, Delegation sowie Zusammenarbeit und Rollenklärung im Schulleitungsteam hinzu.

Diese Fortbildung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre Rolle als Schulleiter/in zu reflektieren und die Wechselwirkung von Führung und Organisation in den Blick zu nehmen.

Fortbildungstage: 4 halbe Tage

Termine:
Dienstag, 11.09.2018, 09:00 Uhr bis Mittwoch, 12.09.2018, 17:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Schulleiterinnen und Schulleiter, Schulleitungsteams, an Führungsaufgaben interessierte Lehrerinnen und Lehrer
Referenten:

Petra Wörsdöfer
Diplompädagogin, Supervisorin und Lehrende Supervisorin (DGSv), Coach, Beraterin für Personal- und Organisationsentwicklung

Teilnahmebeitrag:130,00 €
inkl. Übernachtung und Verpflegung

182-37-01

Tagung der Arbeitsgemeinschaft der Kath. Schulen

Mittwoch, 12.09.2018, 09.30 bis Mittwoch, 12.09.2018, 16.00
 

Herr Dr. Andreas Püttmann, der den Vortrag am Vormittag übernommen hat, ist unter anderem 2017 durch sein Buch „Wie katholisch ist Deutschland …. und was hat es davon?“ bekannt geworden. Er ist Mitverfasser zahlreicher Bücher und Autor vielbeachteter Zeitungs- und Zeitschriftenessays, etwa der Herder Korrespondenz und der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Regelmäßig wirkt er als Kolumnist bei Katholisch.de und Autor bei Christ & Welt in der ZEIT mit. 2015 wurde er in den Vorstand der „Gesellschaft Katholischer Publizisten“ berufen. Er wird bei uns zum Thema „Was Deutschland an seinen Christen hat – zu sozialethischen Relevanz kirchlicher Bildungseinrichtungen“ sprechen und freut sich im Anschluss auf eine angeregte Diskussion in unserem Kreise.

Termine:
Mitttwoch, 12.09.2018, von 09:30 bis ca. 16:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Katholische Schulen in freier Trägerschaft in Hessen
Teilnahmebeitrag:Frei

180-37-01

Short Cuts - (Kurz-)Spielfilme im Unterricht

Mittwoch, 12.09.2018, 14.30 bis Freitag, 14.09.2018, 13.00
 

Gemeinsam einen Film ansehen – das kann ein Erlebnis sein und Gemeinschaft stiften. Vielleicht ist es auch deshalb bei Schüler/innen so beliebt.
Manche Spielfilme sind außerdem nicht bloß unterhaltsam, sondern laden ein zu tiefer gehender Auseinandersetzung und Diskussion, indem sie explizit oder implizit grundlegende Fragen erzählend bearbeiten: Fragen über das Leben, über den Sinn des Daseins, über Werte und Moral, über Glauben und Religion.
Anhand von Spielfilmen lassen sich in der Schule grundlegende Themen erarbeiten und vertiefen – wenn man die Filme und ihr Potential zu nutzen weiß.
In diesem Seminar werden ausgewählte kurze und (teilweise in Ausschnitten) lange Spielfilme gemeinsam gesichtet, diskutiert und auf ihre Einsatzmöglichkeiten im Unterricht hin befragt. Als „Sehhilfe“ dient eine Einführung in Filmsprache und Filmanalyse.

Diese Fortbildung wird in Kooperation mit dem ILF Mainz angeboten.

 Fortbildungstage: 5 halbe Tage

Termine:
Mittwoch, 12.09.2018, 14:30 Uhr bis Freitag, 14.09.2018, 13:00 Uhr
Tagungsort: Wilhelm-Kempf-Haus
65207 Wiesbaden-Naurod, 65207 Wiesbaden
Zielgruppe: Lehrkräfte an weiterführenden Schulen, v. a. in den Fächern Religion, Ethik, Philosophie
Referenten:

Günther Weyrich
Leiter des Amtes für kath. Religionspädagogik in Wetzlar
Prof. Dr. Reinhold Zwick
Institut für Kath. Theologie und ihre Didaktik, Uni Münster

Teilnahmebeitrag:140,00 €
inkl. Übernachtung und Verpflegung
Weitere Informationen: In der Regel werden Arbeitseinheiten bis ca. 21:00 Uhr angeboten
140,00 €

186-37-01

Informationstreffen für Interessierte am Ausbildungskurs Schulpastoral 2019-2020

Donnerstag, 13.09.2018, 16.00 bis Donnerstag, 13.09.2018, 18.00
 

Dieses Treffen soll über die Grundlagen der Schulpastoral informieren und in die Konzeption der Weiterbildung einführen.
Es dient darüber hinaus dem gegenseitigen Kennenlernen, der Klärung der Lernvoraussetzungen und Lerninteressen für den auf zwei Jahre angelegten Kurs sowie der Vergewisserung der eigenen Motivation und des kirchlichen Auftrags.
Der genaue Kursablauf und die Termine werden vorgestellt, um eine Transparenz der Anforderungen zu ermöglichen. Die Teilnehmenden können dadurch Klarheit darüber gewinnen, ob sie sich zu diesem Kurs verbindlich anmelden wollen.

Bitte beachten Sie hierzu auch die ausführliche Beschreibung des Weiterbildungskurses Schulpastoral 2019-2020 auf unserer Homepage unter Fortbildung/Religionsunterricht und Schulpastoral/196-11-01

Bitte setzen Sie sich bei Interesse außerdem frühzeitig mit Ihrem/Ihrer diözesanen Schulpastoralreferenten/referentin in Verbindung, da das Votum des Bistums für die Zulassung zum Ausbildungskurs erforderlich ist.
Die Bewerbungsunterlagen für den Kurs können Sie sowohl von Ihrem Bistum als auch vom Pädagogischen Zentrum der Bistümer im Lande Hessen (PZ) erhalten.

Datum: Donnerstag, 13. September 2018, 16.00 - 18.00 Uhr

Ort: Erbacher Hof, Grebenstr. 24-26, Mainz

Leitung: Christoph Hartmann (Bistum Fulda), Jakob Kalsch (Bistum Trier), Lisa Kupczik (ILF Mainz), Barbara Lecht (Bistum Limburg), Sebastian Lindner (PZ), Dr. Brigitte Lob (Bistum Mainz), Thomas Stephan (Bistum Speyer)

Anmeldeschluss: 01.09.2018 (gilt nur für das Informationstreffen)

Anmeldung: Pädagogisches Zentrum der Bistümer im Lande Hessen: anmeldung@pz-hessen.de

Fragen und weitere Auskunft bei den Verantwortlichen für Schulpastoral in den Schulabteilungen der Bistümer:

• Abteilung Schule-Hochschule-Medien des Bischöflichen Generalvikariats Fulda: christoph.hartmann@bistum-fulda.de
• Dezernat Schule und Bildung des Bistums Limburg: b.lecht@bistum-limburg.de
• Dezernat Schulen und Hochschulen des Bischöflichen Ordinariates Mainz: Brigitte.Lob@bistum-mainz.de
• Abteilung Religionsunterricht und Schule des Bischöflichen Ordinariates Speyer: thomas.stephan@bistum-speyer.de
• Abteilung Schule und Hochschule des Bistums Trier: jakob.kalsch@bgv-trier.de

 

Termine:
Do, 13.09.2018, 16:00 Uhr - 18:00 uhr
Tagungsort: Erbacher Hof
Grebenstraße 24, 55116 Mainz
Zielgruppe: Religionslehrerinnen und Religionslehrer aller Schularten und Schulstufen, so­wie Pastoral- und Gemeindereferent/innen, Ordensleute, Priester und Diakone im Schuldienst, die im Bereich Schulpastoral einen Schwerpunkt setzen wollen
Referenten:

Christoph Hartmann (Bistum Fulda); Jakob Kalsch (Bistum Trier); Lisa Kupczik (ILF Mainz); Barbara Lecht (Bistum Limburg); Sebastian Lindner (PZ); Der. Brigitte Lob (Bistum Mainz); Thomas Stephan (Bistum Speyer)

Teilnahmebeitrag:Frei
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Zur Datenschutzerklärung Ich bin damit einverstanden.